Historie
Der Polizeisportverein Grünweiß e.V.

Der Polizeisportverein Grünweiß e.V. kann in seiner über 90-jährigen Geschichte auf eine Vielzahl sportlicher Erfolge zurückblicken. Beginnend mit seinem Olympiateilnehmer (1936) im Hammerwer-fen, Erwin Blask, hat der Verein in den siebziger Jahren Deutsche Meister insbesondere bei den Kanu-fahrern gestellt. Aus dieser Abteilung hat sich die heutige Motor- und Segelboot-Abteilung entwickelt.

Danach war es die Handballabteilung, die mit ihren Frauenmannschaften hervorragende sportliche Leistungen erzielt hat. Über 17 Jahre war die erste Damenmannschaft in der ersten Damenhandball-Bundesliga vertreten, wobei sie 1981 ebenfalls den Deutschen Meistertitel im Hallenhandball nach Frankfurt am Main holen konnte. Unser Ehrenmitglied Hannelore Koch war langjährige Nationalspielerin.

Selbstverständlich steht der Verein nicht nur Polizeibeamtinnen und -beamten offen, auch wenn der Vorstand überwiegend von Angehörigen des Polizeipräsidiums getragen wird. Die Mitgliedschaft ist weder an die Zugehörigkeit zur Behörde des Polizeipräsidiums, noch an die Vollzugsbeamteneigen-schaft gebunden. Der Polizeisportverein Grünweiß e.V. freut sich über jedes Mitglied, das im Verein seine sportliche Heimat findet.

Aufgrund seiner Nähe zur Polizei war der Verein schon immer darauf bedacht, die Mitgliedsbeiträge auf einem sozialverträglichen Niveau zu halten, um auch sozial schwächeren Mitgliedern unserer Gesellschaft die Mitgliedschaft zu ermöglichen. Dies ist nach Ansicht der Vereinsführung insbesonde-re in der heutigen Zeit zwingende Notwendigkeit und gesellschaftliche Verpflichtung, um gerade Kindern und Jugendlichen ein Angebot zu einer sportlichen und fairen Kommunikation abseits der Straße der Gewalt zu bieten. Deshalb legt der Vorstand das Gewicht mehr auf die Förderung des Ju-gend- und Breitensportes. Allerdings erbringt die Vielzahl der gerade unter den Jugendlichen vertre-tenen Nationalitäten nicht nur die erwünschten multikulturellen Kommunikationsmöglichkeiten. Für die Finanzierung bedarf der Verein dringend der Unterstützung auch aus der Wirtschaft.

Über Jahrzehnte war der Polizeisportverein der wirtschaftliche Träger der Frankfurter Polizei-, Sport- und Musikschau, die in regelmäßigen Abständen gemeinsam mit dem Polizeipräsidium Frankfurt veranstaltet wurde. Soweit hierbei Gewinne erzielt wurden, flossen diese in vollem Umfang in die Jugendarbeit des Polizeisportvereins.

Heute kann der Polizeisportverein Grünweiß e.V. insbesondere im Boxen (hessische und südwestdeutsche Meister) auf gute sportliche Ergebnisse verweisen. Zehn verschiedene Sportarten werden heute bei uns betrieben: Basketball, Boxen, Handball, Ju-Jutsu, Karate, Motorboot/Segeln, Schießen, Tau-chen, Kinderturnen, Freizeitsport.

Darüber hinaus verfügt der Verein über eigene Sportanlagen in Frankfurt am Main:
  • Am Römerhof 13 - das Fußballgelände und den Schießstand,
  • Mainfeldstraße 31 - das Bootshaus
2019 wird der Polizeisportverein Grünweiß e.V. voraussichtlich sein 100-jähriges Bestehen feiern können.